Hasenheide parkrun #119 – Ein neuer Streckenrekord, zwei Geburtstagskinder und einige verpassen den Start

Das war heute unser 3. parkrun in der Hasenheide seit unserer langen Pause und auch, wenn man nun samstags wieder früher aufstehen muss als in den vergangenen Monaten, ist es doch schön, die vielen bekannten Gesichter wiederzusehen und auch neue Teilnehmende begrüßen zu können. Heute allein konnten wir 10 Teilnehmende begrüßen, die noch nie zuvor einen parkrun gelaufen sind.

Parkrun-Hasenheide-31-07-2021-0040Start MIttelfeld

Es scheint sich auch unter erfahrenen parkrunnern noch herumzusprechen, dass es uns wieder gibt, denn immer noch finden sich vertraute Gesichter wieder ein und werden mit einem lauten Hallo begrüßt, wie heute Paweł und Wiś. Schön, dass ihr auch wieder dabei seid.

Auch wenn wir im Moment aus gegebenem Anlass auf Kuchen verzichten, möchten wir unseren beiden Geburtstagskindern Maxie und Sascha hier noch einmal recht herzlich gratulieren und alles Gute wünschen. Irgendwann feiern wir dann eine riesige Geburtstagsfeier mit ganz viel Kuchen für all die verpassten Geburtstage.

Was gibt es von heute noch zu berichten?

Wir haben einen neuen Streckenrekord bei den Männern. Nachdem Aaron vor zwei Wochen etwas Pech und dazu noch seinen Barcode vergessen hatte, hat heute alles geklappt. Unser neuer Rekord steht nun bei sagenhaften 14:20 Minuten! Und das trotz Hügel. Das ist einfach nur beeindruckend.

Aaron20210731_090949

Wir hatten Besuch aus Dresden. Laura, die Standortleitende des Pieschener Allee parkruns war wieder bei uns zu Gast. Wir haben uns sehr über das Wiedersehen gefreut. Vielleicht sehen wir uns bald in Dresden.

Laura

Für einige war 9 Uhr wohl noch zu früh, sie kamen etwas später und liefen dafür um so schneller, damit sie noch vor der Schlussbegleitung ins Ziel und damit in die Wertung kommen.

Und Philipp hat ganz tolle Fotos gemacht, die es hier zu sehen gibt: https://photos.app.goo.gl/WMUYS4FJFm8emabA6

Ermöglicht hat diesen parkrun unser tolles Team. Euch allen ein großes Dankeschön: Andrew • Jonas • Susan • Achim • Christian • Nicolas • Lukas • Lisa • Maxie • Anita • Sascha • Philipp • Trude • Bren

Helferfoto 2 310721Helferfoto 1 310721

 

Hasenheide parkrun #118 – It’s All About The Locals

One silver lining to the current pandemic situation is that it really feels that the parkrun is currently all about the people it's really meant for, and those who keep our wonderful community going by volunteering and attending week after week.

IMG_20210724_091802_1_2  IMG_20210724_091715_2

Don't get us wrong, we love having the regular influx of visitors from all over the world, but it is kind of nice that just for this short time, the focus is on the Berliners themselves. It's also a testament to how much we've grown that even without our guests from abroad, we've had an average attendance of over 100 in the two weeks since the restart. Long gone are the days when we read comments from people saying "it was an event mostly full of tourists".

For 8 people today, it was their first ever parkrun - it's also been great to see that some people for whom that was the case last week came back again today and once again thoroughly enjoyed our lovely event.

IMG_20210724_091644_2  IMG_20210724_092401_2

The event couldn't happen without our fantastic volunteers, and since we began again, it's been brilliant to see how quickly the roster has filled and how much people enjoy helping out as much as taking part as a runner or walker. Since we began we've now had 288 different people volunteer with us, which is amazing.

Today's stars in Hi-viz were:

Jamie • Bren • Michelle • Grit • Ulrike • Jonah • Steve • Caro
Helen • Carsten • Wouter  • Cindy • Chris • Trude • Andy

IMG_20210724_095451_2

Plenty more photos from this week's event are available in our album here:

https://photos.app.goo.gl/WMUYS4FJFm8emabA6

Looking forward to seeing many of you next week!
 
Andy

 

 

Hasenheide parkrun #117 – Kommt noch wer nach 497 Tagen?

Jonas und Friederike

Die weltweite Corona-Pandemie zwang auch uns in eine ungewollte Pause von 497 Tagen oder 71 Wochen oder ein und ein drittel Jahre. Aber, dank den aktuell niedrigen Zahlen konnten wir wieder an den Start gehen und in unserer Helfergemeinde gingen Fragen um wie:

  • Wie viele Läufer werden wohl kommen?
  • Bekommen wir den Helferplan wieder voll?
  • Erinnern wir uns noch an alle Abläufe?

Nun, alles Probieren geht über Studieren, daher haben wir uns einfach wie früher auch am Samstag den Wecker gestellt und sind kurz nach acht Uhr morgens in die Hasenheide gekommen. Da die Hasenheide von vernünftigen und unvernünftigen Partygängern entdeckt wurde, galt es das neuerdings mehr vorhandene zerbrochene Glas von der Strecke zu entfernen, alles wie gewohnt herzurichten und dann zu schauen, wer denn alles zu 8:30 Uhr kommen würde.

Und wie ihr kamt! Nach einer pandemiebedingt gekürzten Anmoderation gingen 121 Läufer auf die Strecke – eine gewohnt gute Zahl, als ob der Hasenheide parkrun nie weg war! Und gleich 34 waren zum ersten Mal auf unserer Strecke, die auch immer noch den Hügel beinhaltet. Gerüchte, die Strecke wäre “entschärft” worden, können wir beruhigt zurückweisen!

Wir hoffen, mehr von euch in Zukunft auch in einer unser feschen Helferweste begrüßen zu dürfen, denn immer alle notwendigen Positionen mit Freiwilligen zu besetzen, ist eine Herausforderung, die tatsächlich nicht kleiner geworden ist! Bitte meldet euch also, um an einem der nächsten Samstage zu den Helferhelden zu gehören, so wie dies letzten Samstag Andrew, Christian, Grit, Helen, Hila, Jost, Karin, Kazuko, Steven, Trude, Ulrike und Yak waren.

Helferfoto

P.S.: Tatsächlich war nicht alles mehr perfekt in Erinnerung, aber unsere Helfer haben wie immer alle kleinen Unebenheiten im Ablauf professionell gemeistert. Bravo!

Christian

Ältere Beiträge in diesem Monat ⇒
⇐ Neuere Beiträge in diesem Monat