Hasenheide parkrun #101 – Der nach dem Jubiläum

Es ist Ende November, die Woche nach unserem großen Jubiläum. Ein kalter Herbstwind fegt durch die Hasenheide, der uns den Winter schon erahnen lässt. Eine Viertelstunde vor neun Uhr denken wir angesichts der doch recht überschaubaren Zahl fröstelnder Laufinteressenten, dass es diesmal wirklich, wirklich nicht möglich sein wird, über 100 Teilnehmende zu begrüßen. Aber am Ende überqueren doch 148 nette Menschen die Ziellinie.

Wie kann das sein? Wo verstecken sich die Läufer bis zum Start? In den Büschen? Hinter der Hasenschänke? Es ist jede Woche wieder ein kleines Wunder, wie sich während des Briefings wie von Zauberhand so ein großes Teilnehmerfeld formt.

1

Familie Stöckl war zum wiederholten Male ganz schnell unterwegs. Sebastian kam mit über zwei Minuten Vorsprung als Erster ins Ziel, Annika wurde auf einem hervorragenden sechsten Gesamtplatz erste Frau. Glückwunsch den beiden!

3 2

Die Vorweihnachtszeit ist eine besondere Herausforderung für unseren Helferplan. Es wäre schön, wenn sich für die nächsten Wochen noch ein paar Leute eintragen, die Lust darauf haben, Barcodes zu scannen, Zielmarken auszugeben, den Läufern den richtigen Weg zu zeigen oder eine der anderen Helfertätigkeiten zu übernehmen. Ihr braucht keine Vorkenntnisse und werdet viel Spaß haben, versprochen!

4

Hasenheide parkrun Nummer 101 wurde ermöglicht von ACHIM, AMELA, ANDY, BRITTA, CHRISTIAN, CORNY, ELEONÓRA, HAUKE, HELEN, JONATHAN, LUKAS, RICHARD, SUSAN, TONI, WILLIAM und YONI! Herzlichen Dank an euch!

5

 

Hasenheide parkrun #100 – Der mit der Hundert

1

Hundertmal war es schon nun,
und da gibt es kein Vertun,
parkrun in der Hasenheide
ist längst eine Augenweide.

Jeden Samstag kurz vor Neun,
wie sich alle Läufer freu'n
auf die glatt fünf Kilometer,
trotz des Hügels kein Gezeter.

Viermal Kuchen gab es heute,
das erfreut die ganze Meute,
dazu zauberhaft geschmückt,
was uns alle sehr verzückt.

2

 4   3

Glückwunsch zu den Meilensteinen,
für den Großen und den Kleinen.
Richard darf das Schwarze tragen,
verdient an 100 parkrun-Tagen.
Jonathan kann von sich sagen:
Bald in Lila seht ihr mich
für Helfereinsatz 25.

6       5

Klar ist, dass es gar nicht ginge
ohne unsre Helferlinge.
Meldet euch doch, liebe Leute,
erstmal tausend Dank für heute:

Achim, Andy, Anita, Dorothee, Helen, Jonas, Jonathan,
Josh, Sonja, Steven, Susan, Valentin, Wisława


7
 

Hasenheide parkrun #99 – Der mit den vielen Meilensteinen

Unsere Zahlenfans hatten schon im Vorfeld viel Spaß mit dem heutigen parkrun. Es war unsere 99. Ausgabe – das an sich ist schon einen Freudensprung wert – und das am 9. November 2019, zum 30. Jahrestag des Mauerfalls. Dazu gab es drei Meilensteine in der Familie Culpin – John, der jüngste Bruder, lief seinen 50. parkrun, David, der älteste, seinen 100. und Andy, der mittlere, seinen 250. – wie ihr das geplant und geschafft habt, müsst ihr uns bei Gelegenheit erzählen! Amanda aus Manchester feierte ihren 50. Geburtstag bei uns und war als parkrun-Touristin nun schon an 50 verschiedenen Orten. Und auch Teresa, eine unserer eigenen Läuferinnen und Helferinnen, feierte heute Geburtstag. Euch allen herzlichen Glückwunsch.

IMG-20191109-WA0012

Von den 120 Teilnehmenden liefen heute 39 zum ersten Mal bei uns. Darunter war eine Schülergruppe von der Alice Miller School in Melbourne, Australien. Sie sind jetzt am Ende einer 6-wöchigen Reise, die sie über Warschau, Krakau, die Hohe Tatra und Prag nach Berlin geführt hat, und keiner von ihnen ist bisher einen parkrun gelaufen. Warum dann nicht Berlin, wenn man schon mal hier ist? Toll gemacht und viel Spaß heute Nachmittag bei Hertha im Olympiastadion.

20191109_101147

Wie immer geht ein großes Dankeschön an unsere Helferinnen und Helfer, die heute für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Unsere Helden und Heldinnen in gelb waren heute:

Hila • Luke • Teresa • Mandy • Toni • Helen • Jonathan • Achim • Christian • Filip • Pauline • Laike

Für die nächsten Wochen suchen wir noch liebe Helferlinge. Wenn ihr helfen möchtet, schreibt uns bitte an hasenheide@parkrun.com!

Für unsere 100. Ausgabe am nächsten Samstag gilt das Motto „Apricot ist das neue Schwarz“ – wir würden uns freuen, wenn alle etwas Apricot- oder Orangefarbenes trügen.

 

Hasenheide #98 – Willkommen im November!

Berlin, Anfang November. Grauer Himmel, über Nacht hat es geregnet, also nasskalte 8°C. Die Hasenheide wahrlich nicht mehr fröhlich grün und von Vogelgezwitscher erfüllt. Stattdessen der Boden bedeckt von nassem Laub. Eigentlich der perfekte Tag, um im Bett zu bleiben, sich die Decke über den Kopf zu ziehen und sich einfach noch einmal umzudrehen.

Aber nein. Ihr parkrunner macht das natürlich nicht! Ihr kommt auch jetzt; einfach so 140 von euch, um miteinander zu laufen. Und dann auch noch die Helferhelden, die das für euch ermöglichen. Ihr kommt auch, wenn der Sommer vorbei ist - und die Temperaturen auch eigentlich wieder lauffreundlicher werden (Ich höre gerade, das wäre Ansichtssache…).

IMG_20191102_093059

Und wie es geklappt hat. Ihr habt 700 km ohne Probleme hinter euch gebracht und das Helferteam konnte euch unkompliziert im Ziel empfangen und abfertigen. So reibungslos, dass es gefühlt länger dauerte, mit dem vermaledeiten WLAN-Passwort im Cafe zu kämpfen, als die Ergebnisse fertig zu stellen!

Vielen Dank, an alle, die heute gelaufen sind; an die zehn, die heute ihren ersten parkrun gelaufen sind und an die zwölf Helfer in gelb und orange, die das alles möglich gemacht haben! Wer gerne bei uns läuft, ist herzlich willkommen, bei einem der nächsten Läufe zu helfen - schreibt uns an hasenheide@parkrun.com! (Man kann natürlich auch, wie wir heute gelernt haben, zuerst helfen kommen, bevor man jemals bei einem parkrun gelaufen ist…)

IMG_20191102_100329-2

 

Ältere Beiträge in diesem Monat ⇒
⇐ Neuere Beiträge in diesem Monat