Hasenheide parkrun #163 – It runs in the family

Am vergangenen Samstag erlebten 152 Teilnehmende, die durch die Hasenheide liefen, walkten oder gingen, einen wunderbaren Hochsommermorgen.

Foto2

Wir konnten mehrere Besuchergruppen begrüßen, zum Beispiel eine von verschiedenen Standorten in Polen oder auch Familie Andrews vom Norwich parkrun in Norfolk in England.

Foto3

Für deren Sohn Reuben war es nicht nur der erste internationale parkrun. Er kam auch als erster ins Ziel und sicherte sich mit großartigen 16:21 min den Altersklassenrekord für JM18-19 an unserem Standort. Nur kurz nach ihm überquerte seine Mutter Joanne die Ziellinie. Auch sie erreichte einen neuen Altersklassenrekord für SW 45-49 bei uns in der Hasenheide. Schwester Tess und Vater Tim komplettierten die lauffreudige Familie wenige Minuten später im Ziel.

Foto4

Einen besonderen Meilenstein feierte Jake Honeywill, der seinen 25. parkrun absolvierte. Herzlichen Glückwunsch, Jake!

Foto5

Mit dabei waren auch 17 echte Erstläufer, also Teilnehmer, die nicht nur zum ersten Mal in der Hasenheide liefen, sondern überhaupt erstmalig bei einem parkrun waren. Wir hoffen, es hat euch gefallen und ihr kommt bald regelmäßig. Und herzlichen Glückwunsch an die 27 parkrunner, die eine neue persönliche Bestzeit erreichten. Genauso toll wie eine PB kann es sein, überhaupt an die Startlinie zu treten, zum ersten Mal die ganzen 5 km durchzulaufen oder zum ersten Mal einen bestimmten Helferposten auszuüben.

Foto6

Apropos Helferposten! Wie immer war der parkrun nur möglich dank eines wunderbaren Teams von freiwilligen Helferinnen und Helfern. Ein herzliches Dankeschön geht daher an Achim, Andy, Cindy, Doro, Grit, Karin, Mara, Mark, Max, Nelson, Silva und Steve. Wir freuen uns besonders in der Ferienzeit über jede und jeden, der uns unterstützen möchte. Bitte meldet euch unter hasenheide@parkrun.com.

Foto7

Für alle langfristig Planenden: Am Samstag vor dem Berlin-Marathon, also am 24. September 2022, muss der Hasenheide parkrun in diesem Jahr leider entfallen.

Viele Grüße
Susan

 

Hasenheide parkrun #162 – Von Meilensteinen und blauen T-Shirts

Bild 1

Auch an diesem schönen Samstagmorgen bewegten sich 135 Teilnehmende durch die Hasenheide. Der angekündigte Regen blieb aus und alle kamen gut über die 5 km. Vor oder nach dem Lauf konnte man bei Brooks vorbeischauen, die im Rahmen ihrer parkrun happy-Tour bei uns Station machten. Es gab die Möglichkeit, deren Laufschuhe zu testen, und außerdem verschenkten sie die blauen T-Shirts, die Ihr auf den wieder ganz tollen Fotos von Jonas entdecken könnt.

Alle Fotos sind über diesen Link verfügbar

Sascha absolvierte seinen 50. Lauf und kommt dabei mit 10 Helfereinsätzen auf eine vorbildliche Quote für das regelmäßige Helfen. Wenn auch Ihr öfter bei uns lauft, meldet Euch bitte immer mal wieder zum Helfen! Auch in den nächsten Wochen haben wir - gerade in der Ferienzeit - noch viele Helferposten offen. Schaut also bitte auf unseren Helferplan und kontaktiert uns per E-Mail an hasenheide@parkrun.com oder über die sozialen Medien.

Krzysztof hatte seinen 100. Lauf, davon genau 50 bei uns in der Hasenheide. Euch beiden herzlichen Glückwunsch zu diesen Meilensteinen!

Ein großer Dank dem wunderbaren Helferteam, diesmal bestehend aus Alexander, Andy, Doro, Francisca, Jana, Jonas, Laura, Nelson, Mara, Max, Sascha, Saugandh und Stefan.

Habt eine schöne Woche und bis nächsten Samstag

Achim

 

Hasenheide parkrun #161 – First hot run of the summer

As a mother and generally the mothering type, I found myself running the first really hot parkrun of Summer 2022 and worrying about everyone. Making sure all the marshals had a way to contact me on a day where incident probability was high, made me feel a little better. I was also so happy to see that almost everyone headed our call, on Social Media the day before, to please bring water with them to the event and made sure to remind the very tired and sweaty finishers to actually drink it.

In spite of the scorching temperature conditions, 83 people completed the 5km successfully, 26 of them for the first time ever at Hasenheide, with 5 brand new parkrunners joining the ranks.

DSC04124

A smooth, incident free parkrun was made possible with the hi-viz help of my 13 helper heroes:

Andy • Steven • Karin • Achim • Mara • Sascha • Cindy
Jessica • Trude • Christopher • Simon • Moritz • Ulrike

20220618_100615

Thank you all again for being the best support a run director could have asked for. To Jess especially, for squeezing in a volunteer shift on the day you leave Berlin. We hope to see you again soon.

This Saturday we are still looking for a couple of marshals, so if you are keen to help please let us know by email or on social media.

Screenshot_20220622-153626_WhatsApp

Saturday is looking to be a hot day again, so please bring some water with you and come a little earlier as Brooks will be there from 8am with shirts and test shoes, coffee and snacks.

Hila

 

Hasenheide parkrun #160 – Der mit den Zahlen

Ende letzter Woche haben wir mit Josh noch gescherzt, dass sein Laufbericht für unsere parkrun-Ausgabe #159 in der vorangegangenen Woche möglicherweise nach meinem veröffentlicht wird (wenn überhaupt). Zu seiner Verteidigung sei gesagt, dass er in der Position der Laufleitung noch neu ist und nun auch auf eine längere große Reise geht, da sind die Gedanken natürlich ganz woanders. Vielleicht erzählt er uns später einmal, wie er sein erstes Mal als Laufleitung erlebt hat.

IMG_20220604_085926

Kommen wir aber nun zu unserem 160. parkrun. Insgesamt überquerten 121 Teilnehmende die Ziellinie, zwei kamen so spät, dass wir sie leider nicht mehr als Teilnehmende zählen konnten. Also kommt bitte pünktlich, sodass ihr mit allen anderen starten könnt. Es gab insgesamt 15 neue persönliche Bestzeiten, was angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit beeindruckend ist. Herzlichen Glückwunsch. 9 Teilnehmende waren zuvor noch nie bei einem parkrun dabei, Euch noch einmal ein herzliches Willkommen. Wir freuen uns, wenn ihr nächste Woche wieder dabei seid.

IMG_20220611_090057

Ermöglicht haben diesen parkrun 12 tolle Helfer*innen: Achim • Andrew • Chris • Grit • Helmut • Jessica • Karin • Mark • Maximilian • Siegbert • Simon • Trude. Euch wie immer ein herzliches Dankeschön.

Hierzu gibt es ein paar interessante Zahlen. Seit unserer Premiere im Januar 2018 haben von den 7212 Teilnehmenden, die jemals unsere Ziellinie überquert haben, 343 insgesamt 2239 Mal geholfen. Ich denke, diese Zahlen sprechen für sich: Auch wenn wir berücksichtigen, dass wir viele Touristen von anderen Standorten begrüßen, zeigt sich hier doch sehr deutlich, dass eine verhältnismäßig kleine Anzahl von Leuten sehr vielen jede Woche einen parkrun ermöglicht. Deshalb an dieser Stelle noch einmal – parkrun kann nur stattfinden, wenn sich jede Woche genug helfende Hände finden. Auch unsere Helfer*innen sind gern als Teilnehmende auf der Strecke unterwegs. Das heißt, je mehr Leute sich bereit erklären, ab und an zu helfen, desto öfter können wir alle aktiv an parkrun teilnehmen. Deshalb wie immer die Bitte, auch im Hinblick auf die Sommerferien, wenn Ihr noch nie oder lange nicht geholfen habt, schaut auf unseren Helfer*innenplan, dort seht Ihr, wann noch welche Positionen besetzt werden müssen, und meldet Euch bei uns: hasenheide@parkrun.com

Bis zum nächsten Mal

 

Hasenheide parkrun # 158 – Der mit den Parkgeistern

Am Samstag trafen sich trotz des wechselhaften und eher kühlen Wetters 115 Teilnehmende zum 158. parkrun in der Hasenheide. Zwölf davon waren zum allerersten Mal bei einem parkrun dabei, herzlich willkommen! Wir freuen uns natürlich immer sehr über neue Gesichter. Weniger erfreulich ist es, wenn Parkbesucher (warum auch immer) unsere Strecken-Schilder verändern. Zum Glück hatten wir dieses Problem lange nicht, aber am Samstag hatte sich leider jemand einen Scherz erlaubt und unsere Schilder am Hügel umgedreht, sodass einige Läufer*innen in die falsche Richtung geschickt wurden. Glücklicherweise haben unsere regelmäßigen Teilnehmer*innen die Fehler schnell bemerkt und die Schilder während des Laufs korrigiert. Auch mehrere unserer Helfer hatten sich sofort auf den Weg zum Hügel gemacht, nachdem das Problem bekannt wurde. Trotz der Störung gab es 19 Bestzeiten und viele glückliche Gesichter im Zielbereich.

Besonders gut war die Stimmung auch in unserer stetig wachsenden Gruppe von Teilnehmenden, die den parkrun gehend absolvieren. Wer nicht laufen will oder kann, zum Beispiel verletzungsbedingt, ist jederzeit willkommen, unseren 5-km-Kurs im schnellen oder auch gemütlichen Gehtempo zu absolvieren. Soviel sei verraten: Die besten Gespräche bei parkrun gibt es am Ende des Feldes. Unsere Schlussbegleitung sorgt dafür, dass niemand auf der Strecke zurückbleibt.

Laufbericht 158 Foto 1

Ich bedanke mich herzlich bei unserem großartigen Helferteam, diesmal bestehend aus Abdul, Achim, Anita, Caro, Grit, Guy, Jana, Josh, Katharina, Maximilian, Simon, Steven und Trude.

Laufbericht 158 Foto 2

Ein besonderer Dank geht an Guy (Altersgruppe JM10), der gerade zusammen mit seiner Mutter als parkrun-Tourist in Deutschland, Dänemark und Schweden unterwegs ist und nach seinem Lauf sehr freundlich und hilfsbereit anbot, unsere Zielmarken zu sortieren.

Laufbericht 158 Foto 3

Für die nächsten Wochen sind noch einige Posten zu besetzen, bitte meldet euch unter hasenheide@parkrun.com!

Bis Samstag,
Susan

⇐ Neuere Beiträge